Pänz gewinnen haushoch gegen Promis

9. KJA Outdoor-Action-Camp vor den Toren Kölns

Deutlicher hätte das Ergebnis im Kisten-Wettklettern im 9. KJA Outdoor-Action-Camp nicht sein können. Mit 62 Kisten gewannen die Kölner Pänz Celine, Julian und Bawan gegen das herausgeforderte Promitrio mit Box-Olympiasieger Torsten May, Kölns Bürgermeister Andreas Wolter und Vorstand des Kanu Clubs Grün-Gelb Wolfgang Kleinen. Schiedsrichter Stadtdechant Monsignore Robert Kleine, zählte bei den Promis nur 29 Kisten. Für die Sieger springen nun ein Profi-Boxtraining mit Torsten May und eine spannende Rathausführung mit Andreas Wolter raus.

 

Auch das 9. KJA Outdoor-Action-Camp steht ganz im Zeichen der gelebten Inklusion. 60 Jugendliche erleben vor den Toren Kölns auf dem Zeltplatz des Kanu Clubs Grün-Gelb eine Woche voller Aktionen und Zeltatmosphäre. Dass auch behinderte Kinder und Jugendliche an diesem besonderen Camp teilnehmen können, ermöglicht die vertraute Kooperation mit der Lebenshilfe Köln.

 

Diese Ferienaktion wird von den Kinder- und Jugendeinrichtungen Blu4Ju, TeeNTown, OT St. Anna, OT Nonni, Kölner Jugendwerkzentrum, Area51, OT Haus der Jugend, Support51 in Kooperation mit der Lebenshilfe Köln e.V. veranstaltet. Eine gute Unterstützung erfahren die Verantwortlichen vom Kanu Club Grün-Gelb e.V.  

Zurück