Aufwind | Trauma- und Sozialberatung für junge Zugewanderte

Anschrift:

Helmholzplatz 11

50825 Köln

 

Tel.: 0221 - 47 44 72 - 12

 

  • Aufwind | Trauma- und Sozialberatung für junge Zugewanderte ist eine Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 27 Jahren, die unter den Folgen von stark belastenden Erfahrungen leiden. Dies können Erlebnisse im Herkunftsland, auf der Flucht oder in Deutschland sein.
  • Das Projekt setzt sich aus zwei Elementen zusammen: Der Traumaberatung durch eine auf Trauma spezialisierte Psychologin und der Sozialberatung, für die eine hierfür ausgebildete Fachkraft die Jugendlichen berät. Die beiden Beraterinnen stimmen ihre Eindrücke und Interventionen bei jedem Jugendlichen engmaschig aufeinander ab, so dass den jungen Menschen passgenaue und umfassende Hilfe angeboten werden kann. Alle Beratungen werden bei Bedarf mit der Unterstützung von gut ausgebildeten Dolmetschern durchgeführt. 
  • Viele junge Zugewanderte leiden so stark an den Folgen der Erlebnisse, dass es nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ist, sich auf die aktuelle Situation einzustellen, insbesondere auf die Integration in die Aufnahmegesellschaft. Ziel ist es deshalb, die jungen Menschen so zu unterstützen und zu stabilisieren, dass sie ihren Alltag (wieder) besser meistern und die Möglichkeiten zum Ankommen in Deutschland und zur Integration erfolgreicher nutzen können. Somit möchte Aufwind einen Beitrag zur wirklichen Integration der jungen Menschen leisten